Freiwillige Feuerwehr Barterode
Freiwillige Feuerwehr Barterode

Fahrzeuge

TSF-W

Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank

 

Fahrgestell: MAN LE140C

Aufbau: Schlingmann

Baujahr: 2002

Leistung: 103kW / 140PS

zul. Gesamtgewicht: 7,49t

 

Besatzung: Staffel (1:5 Personen)

 

Ausstattung:

1x Funkgerät 4m

1x Handfunkgerät 2

800 Liter Wassertank mit Schnellangriffeinrichtung

2x Atemschutzgerät im Mannschaftsraum

4x Atemschutzgerät im Geräteraum 2

Schnellangriffeinrichtung 50m

Rettungsschere und Rettungszylinder

Lichtmast 4m (manuell)

Front-Blitzscheinwerfer

Rundumkennleuchte am Heck

FIAMM Kompressorfanfare

Druckluftbremsanlage

 

Aufgaben:

Brandbekämpfung

Technische Hilfeleistung kleineren Umfangs

TLF 20/30

Tanklöschfahrzeug

 

Fahrgestell: Iveco (voll geländegängig)

Aufbau: Iveco Magrius

Baujahr: 2008

Leistung: 220 kW / 300 PS

zul. Gesamtgewicht: 14,5t

 

Besatzung: Löschrgruppe (1:8 Personen)

 

Ausstattung:

1x Funkgerät 4m

1x Handfunkgerät 2m

3000 Liter Wassertank mit Feuerlöschpumpe

2x Atemschutzgerät im Mannschaftsraum

4x Atemschutzgeräte im Geräteraum

2x zweiflaschen Atemschutzgeräte (Rettungstrupp)

Schnellangriffeinrichtung 50m

Rettungsbühne

Lichtmast 4,5m (manuell vom Dach)

Front- und Heckblitzscheinwerfer

2x Tauchpumpe

Rundumkennleuchte am Heck

Schaummittel

FIAMM Kompressorfanfare

Schlauchhaspel

Druckluftbremsanlage

 

Aufgaben:

Brandbekämpfung & Technische Hilfeleistung auch in unwegsamen Gelände,

Wasserversorgung an Einsatzstellen

GW-N des Landkreises Göttingen

Gerätewagen Nachschub

Gerätewagen Nachschub (GW-N)

 

des Fachzuges Logistik-West der Kreisfeuerwehrbereitschaft des Landkreises Göttingen,
stationiert bei der Freiwilligen Feuerwehr Flecken Adelebsen, Ortsfeuerwehr Barterode.

 

Besatzung: 1:2

 

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego

Aufbau: Förstermann Fahrzeugbau (Salzderhelden)

Laufbahn: Baujahr: 2004,
Indienststellung bei der gemeinsamen Schlauchpflegerei Stadt und Landkreis Göttingen

Umsetzung zur OF Barterode: 2015

Anmerkungen zum Fahrzeug:
Der LKW wird eingesetzt als Gerätewagen-Nachschub (Schlauch) des Fachzuges Logistik-West der Kreisfeuerwehr des Landkreises Göttingen. Das Fahrzeug ist primär unbeladen und dient insbesondere zur Zuführung von Schläuchen aus der Schlauch-Reserve sowie zum Abtransport von genutzten Schläuchen bei größeren Einsatzlagen. Ferner dient der GW-N für allgemeine Logistikaufgaben innerhalb des Fachzuges. 2004 wurde der GW-N vom Landkreis Göttingen als Ersatz für einen Schlauchwagen auf MB 310, Baujahr 1986, beschafft und war bis 2015 der gemeinsamen Schlauchpflegerei von Stadt und Landkreis Göttingen bei der Berufsfeuerwehr Göttingen stationiert. 2015 erfolgte dann die Umsetzung zur Ortsfeuerwehr Barterode. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Barterode